Nr. 08 - 2002 - Dr. med. Ernest Guglielminetti, alias Dr. Goudron

Nr 08 - Bild S8

Vorwort

Am 13. März 2002 jährt sich die grösste Erfindung von Dr. Ernest Guglielminetti alias Dr. Goudron zum hundersten Male. Wie der Leser / die Leserin auf den folgenden Seiten feststellen wird, hatte Dr. Goudron zu Glis besondere Beziehungen. Glis wurde im Protokoll der Einbürgerung als sein damaliger Wohnsitz bezeichnet und sein Vater war dort Wirt. Brig war für die kuze Zeit, in welcher er in seiner Heimat weilte, sein Zuhause und dort wurde er zum Ehrenburger ernannt. Gemäss seinem letzten Willen wurde er auf dem Gottesacker in Glis begraben. So teilen sich Glis und Brig in die Ehre, Heimat, Wohngemeinde und letzte Ruhestätte dieses berühmten und genialen Mannes zu sein.
Dr. Goudron lebte ein faszinierendes, abenteuerliches Leben mit einer grossen wissenschaftlichen Karriere. Oft wird das Lebenswerk von Dr. Ernest Guglielminetti in Verbindung gebracht mit einer einzigen Erfindung, der Strassenteerung oder dem ,Goudron'. Weniger bekannt ist, dass er von Beruf Arzt war und andere Erfindungen von ihm vielleicht von noch grösserer Tragweite waren, wie etwa seine Forschungen im Hochgebirge (Höhenkrankheit) und im Meeresgrund.
Die Burgerschaft von Brig-Glis freut sich, dass die Pro Historia Glis ihr Mitteilungsblatt ihrem Ehrenburger Dr. Ernest Guglielminetti gewidmet hat. Es ist zu hoffen, dass durch dieses Mitteilungsblatt Leben und Werk unseres Ehrenburgers einer breiteren Öffentlichkeit in Erinnerung gerufen werden.

Richard Guntern
Burgermeister von Brig-Glis
März 2002

 
Nr. 08 - A Titel

Seit seiner Gründung im Jahre 1990 hat der Verein jedes Jahr eine Schrift herausgegeben. Diese werden den Vereinsmitgliedern gratis abgegeben und können - falls nicht vergriffen - auch käuflich erworben werden.
Interessiert? Dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. 

Schriftenreihe Nr. 08 - 2002
Dr. med. Ernest Guglielminetti, alias Dr. Goudron
als PDF